Junge Gemeinde

Jugendfreizeit 2018                                         Vom 30. Juni bis 12. Juli nach Dänemark

Wer kommt mit? Wir fahren in den ersten zwei Wochen der Sommerferien
nach Dänemark. Wir sind im Haus Rolandhytten an einem See und nicht
sehr weit von der Nordsee entfernt. Bis zu 27 Jugendliche werden mit drei
Kleinbussen unterwegs sein.
Anmeldung über das Gemeindebüro Windischolzhausen.

 

Konfirmandenfahrt 2017

Wir waren für vier Tage im Kloster Volkenroda. Auf der Konfirmandenfahrt haben wir gelernt, was Gemeinschaft und Zusammenhalt bedeutet. Wir haben viel miteinander unternommen, gelacht und gespielt. Sogar ein
Kinoabend war dabei. An den Mittags- und Abendandachten haben wir mit Leidenschaft teilgenommen, gesungen und gebetet. Schwester Johanna und Bruder Markus, die im Kloster Volkenroda seit etlichen Jahren leben, haben uns viele Fragen zum Kloster und sich selbst beantwortet. Ein paar nächtliche Jungsbesuche gab es auch. Obwohl Fastenzeit ist, hat das Essen trotzdem sehr lecker geschmeckt. Wir fanden es alle sehr schön und würden gerne mal wieder an so einer Fahrt teilnehmen.

                                                                                                Isabella und Lucy

2016 ???

Was war 2016 los?

Wer hat Bilder und kann eine kleine Story liefern?

 

Gegen den Strom - Segelfreizeit 2015                Ein Reisebericht


Sonntag, 12. Juli 2015. 8.45 Uhr früh: Pfarrhaus Windischolzhausen. Eine Meute Jugendlicher versucht kistenweise Lebensmittel und Reisetaschen in einen Reisebus zu packen. Die Meisten kennen sich aus der Jungen Gemeinde oder vom letzten Jahr. Es herrscht Wiedersehensfreude und Abschiedsschmerz. 9.00 Uhr: 17 Jugendliche und die Pfarrer Uwe Edom aus Erfurt und Peter Lippelt aus Lüderitz sind auf dem Weg in die Niederlande. Seeungeheuer jagen, Inseln erkunden – einmal Pirat sein. Nach 8 Stunden im Bus stürzen wir uns im Harlinger Hafen ins Seefahrerleben und damit in die Arme von Dolf und Hanneke – unserem Skipper und unserer Maatin auf der „Hoop op Welvaart“ (Hoffnung auf gute Fahrt), unserem zu Hause für zwei Wochen. Ein Leben zwischen 10 Liter-Konservendosen und Meerwassertoiletten. Ohne Dusche. Dass die zwei Wochen Segeln nicht so anstrengend werden würden, wie wir dachten, merkten wir schon kurz nach der Abfahrt. Wir hatten kaum Wind und die Sonne wollte nicht so, wie wir wollten. Und doch konnte Peter Lippelt unsere Laune immer mit einem guten Spruch und Essen verbessern. Danach hatte das Küchenteam jedoch zu schuften. Ebenso wie jeden Abend das Putzteam die Gemeinschaftsräume reinigte, hatte es dafür zu sorgen, dass es einigermaßen ordentlich blieb. Den Nachmittag verbrachten wir damit die vielen Inseln zu erkunden, die auf unserem Weg lagen. Unglücklicherweise mussten wir die Reise ein paarmal unterbrechen, da wir in Häfen und einmal im Watt trocken fielen. Dafür sangen wir jeden Abend unser Lieblingslied Let it be, was uns über die komplette Freizeit verfolgte. Letztlich sind wir durch die Reise nochmal fester zusammengewachsen und haben viele schöne Momente miteinander erlebt, an die wir uns noch lange erinnern können. Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.


Clarissa Werner und Wiebke Zielosko

JugendFreuZeit 2014                                       Jugendfreizeit Bornholm

Am Samstag, dem 19. Juli 2014 ging es für 24 Jugendliche und ihre Betreuer Pfarrer Peter Lippelt, Pfarrer Uwe Edom und Max Kraft mit drei Kleinbussen Richtung Norden. Nach einem Zwischenstopp in Lüderitz bei Stendal fuhren wir am nächsten Tag über Rügen mit der Fähre für 13 Tage nach Bornholm. Eine kleine dänische Insel, 30 km vor der Schwedischen Küste. Dort sollten wir für zwei Wochen auf einem großen Gelände mit vier Häusern wohnen. Der Strand war nicht weit.

Viele von uns Jugendlichen kannten sich schon durch andere Freizeiten, die Junge Gemeinde und dem Konfirmandenunterricht. Durch einige Kennlernspiele lernten wir auch die Mitfahrer aus Lüderitz kennen. Bald erkundeten wir die kleinen Städte der Insel. Wir besuchten zum Beispiel die Bonbonmanufaktur in Svaneke. Dort erfuhren wir, wie beliebt Lakritz in Dänemark ist. Wir wanderten zum größten Wasserfall Dänemarks. Leider war er doch enttäuschend klein. Wir sahen uns die große Festungsanlage Hammershus im Norden der Insel an. Natürlich durfte auch die Kunst im Programm nicht fehlen. So besuchten wir das Kunstmuseum Bornholms. Während der abendlichen Runden, bei denen gesungen, gelacht und geredet wurde, hatten wir viel Spaß.

Da wir sehr gutes Wetter hatten, konnten wir jeden Tag an den Strand zum Baden und zum Sonne tanken. Auch der Sporttag hat große Begeisterung hervorgerufen. Die Betreuer, zu denen auch noch Toni Lippe und ich gehörten, entschlossen sich deshalb, gesunden Abendsport zum täglichen Programm hinzuzufügen. Durch eine gute Mischung im Programm war für jeden etwas dabei und alle hatten viel Spaß. Am Ende der Freizeit hatten wir alle neue Freunde und alte Freundschaften aufgefrischt. Sicher werden sich viele Jugendliche bei der nächsten Freizeit wiedersehen.

 

Luise Edom

Monatsspruch       Oktober

Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.

Lk 15,10

Angebote

Kinder

Kinderarche 1.-3. Kl. 

Büßleben

Donnerstags 16.45 Uhr

 

Kinderrunde 4.-6. Kl.

Büßleben

Donnerstags 15.30 Uhr 

 

Kinder-Kino-Treff 

 

Musiktheater

 

Näh-u. Kreativstübchen

Büßleben
11. Sep. 16.00 Uhr
25. Sep. 16.00 Uhr
16. Okt. 16.00 Uhr
30. Okt. 16.00 Uhr
13. Nov. 16.00 Uhr
27. Nov. 16.00 Uhr
 

Konfirmandenunterricht

Gustav Adolf Gemeindezentrum

7. Klasse

06. Sep. 16.00 Uhr
20. Sep. 16.00 Uhr
18. Okt. 16.00 Uhr
01. Nov. 16.00 Uhr
15. Nov. 16.00 Uhr

8. Klasse

13. Sep. 15.30 Uhr
27. Sep. 15.30 Uhr
25. Okt. 15.30 Uhr
08. Nov. 15.30 Uhr
22. Nov. 15.30 Uhr

 

Junge Gemeinde

Windischholzhausen

Dienstags 19.30 Uhr

 

Für Erwachsene

• Chor

Windischholzhausen Mittwochs 19.30 Uhr

• Besuchsdienstkreis Windischholzhausen

19. September 19.00 Uhr

 

Familiennachmittag

 

Malkurs Encaustic

Büßleben

13. Sep. 16.00 Uhr
11. Okt. 16.00 Uhr
08. Nov. 16.00 Uhr

 

Malkurs Sabine Sauermilch Windischholzhausen 

21. Sep. 19.30 Uhr

 

Seniorennachmittage 

Windischholzhausen

12. Sep. 15.00 Uhr
17. Okt. 15.00 Uhr
14. Nov. 15.00 Uhr
Büßleben

19. Sep. 15.00 Uhr
24. Okt. 15.00 Uhr
21. Nov. 15.00 Uhr
 

Gemeindekirchenrat

Büßleben

18. Sep. 19.00 Uhr
Urbich

17. Okt. 19.30 Uhr
Windischholzhausen

14. Nov. 19.30 Uhr

 

Konzerte

• Männerchor Heiliger Wladimir

Niedernissa

23. Sep. 17.00 Uhr
• Akkordeon Duo Kratschkowski

Büßleben

29. Okt. 17.00 Uhr